Wahrheit, Weisheit & Lüge

- Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.

- Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

- Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
daß man sich ein wenig über sie hinaus
ins Unmögliche wagt.

- Ein Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
Erstens: Durch Nachdenken - das ist der edelste.
Zweitens: Durch Nachahmen - das ist der leichteste.
Drittens: Durch Erfahrung - das ist der bitterste.

- Wer die Wahrheit sucht, darf nicht weiter gehen, als zu seinem eigenem Herzen.

- Wer die Wahrheit sucht, sollte kein Netz im Sand auswerfen.

- Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

- Wer die Fehler anderer übernimmt, dessen Schuld ist größer als die Schuld desjenigen, der sie begeht.

- Wenn jemand sagt, er habe keine Zeit, bedeutet das nur, daß andere Dinge wichtiger für ihn sind.

- Auch wenn man nur zum Fenster rausschaut, sieht man die Welt.

- Was helfen Fackeln, Licht oder Brillen, wenn die Leute nicht sehen wollen?

- Wer dem Paradoxon gegenübersteht, setzt sich der Wirklichkeit aus.

- Unwissen ist nicht, was man nicht weiß, Unwissen ist das, wovon man weiß, dass es so ist, wie es nicht ist.

- Der der alle Antworten kennt, is am weitesten von der Wahrheit entfernt.

- Der der die Wahrheit sucht ist Weise, jemand der meint sie gefunden zu haben ist ein Narr.

- Wer die Wahrheit ernsthaft sucht, wird sie auch finden.

- Manchmal hält man mit aller Kraft an der Angel fest, ohne wahrhaben zu wollen, dass der Fisch längst schon fort ist.

- Hört auf danach zu fragen, was die Zukunft bereithält, und nehmt als Geschenk, was der Tag mit sich bringt.

- Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.

- Irgendwann werde ich meine eigenen Lügen glauben und die Wahrheit bekommt ein neues reales Gesicht

- Nimm einen Tag, an dessen Ende du absolut zufrieden bist. Es ist bestimmt keiner, den du nur mit Nichtstun verbracht hast, sondern einer, an dem du alle Hände voll zu tun gehabt hast.

- Das Höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.

- Freu dich über das, was du hast, anstatt dich über das zu ärgern, was du nicht hast.

- Es ist unglaublich wieviel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen mag.

- Es gibt erfülltes Leben, trotz unerfüllter Wünsche.

- Wer es in kleinen Dingen mit der Wahrheit nicht ernst nimmt, dem kann man auch in großen Dingen nicht vertrauen.

- Die großen Augenblicke im guten wie im bösen Sinne sind die, in denen wir getan haben, was wir uns nie zugetraut hätten.

- Gegenseitige Achtung ist wie ein Lächeln - sie kostet nichts und jeder freut sich darüber.

21.7.06 18:10, kommentieren

Liebe & Hass

- Trotz der Liebe zu einen Menschen erkennt man seine schlechten Eigenschaften, trotz der Abscheu zu einem Menschen erkennt man seine guten Eigenschaften.

- Für alle Krankheiten findet man eine Behandlung außer für Liebeskummer.

- Wenn die Armut zur Tür eingeht, fliegt die Liebe zum Tempel hinaus.

- Alte Liebe rostet nicht.

- Glück in der Liebe, Pech im Spiel.

- Alte Liebe rostet nicht.

- In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt.

- Liebe besiegt alles.

- Glück im Spiel, Pech in der Liebe.

- Wahre Liebe rostet nicht.

- Lust und Liebe zu einem Ding, macht die schwerste Arbeit gering.

21.7.06 18:11, kommentieren

Yvonne Catterfeld

Erinner mich dich zu vergessen

Erinner mich – die Träume nicht mehr zu teilen
Erinner mich – es geht mir besser allein
Erinner mich – frei zu sein
Wie jeden Tag lagst du neben mir
Du warst noch da
Nur deine Liebe nicht hier
Seit dem Augenblick
Gibt es kein Zurück

Es tut noch weh
Geh

Erinner mich dich zu vergessen
Ich bin süchtig
Wie besessen
Erinner mich, dass ich dich übersteh
Ohohoh

Geh
Erinner mich dich zu vergessen
Mein Versprechen nicht zu brechen
Erinner mich nach vorn zu schau´n
Ich schaff es kaum
Aus diesem Albtraum

Erinner mich – den Stolz nicht zu verlieren
Erinner mich – an mein Leben vor dir
Wo immer ich
Steh ohne Dich
Ich bin stärker
Mit der Wut im Bauch
Die Tränen spül´n Dich aus mir raus
Doch bei jedem Schritt
Nehm ich die Bilder mit

Es tut noch weh
Geh

Erinner mich dich zu vergessen
Ich bin süchtig
Wie besessen
Erinner mich, dass ich dich übersteh
Ohohoh

Geh
Erinner mich dich zu vergessen
Mein Versprechen nicht zu brechen
Erinner mich nach vorn zu schau´n
Ich schaff es kaum
Aus diesem Albtraum

Je mehr ich versuch zu verstehen
Desto weniger weiß ich
Wohin unsere Wege gehen
Auch wenn es wie ein Messer sticht
Wirf mir die Wahrheit ins Gesicht

Es tut noch weh
Geh

Erinner mich dich zu vergessen
Ich bin süchtig
Wie besessen
Erinner mich, dass ich dich übersteh
Ohohoh

Geh
Erinner mich dich zu vergessen
Mein Versprechen nicht zu brechen
Erinner mich nach vorn zu schau´n
Ich schaff es kaum
Aus diesem Albtraum

Erinner mich dich zu vergessen




Du bleibt immer noch du

Egal was immer auch geschieht
Und wie weit dich etwas in die Tiefe zieht
Das Leben ändert sich von Tag zu Tag
Doch ganz egal, was auch kommen mag

Du bleibst immer noch du,
gehörst noch immer dazu
Ich steh zu dir, lass dich nicht allein,
denn ich bin bei dir,
um dir ein Freund zu sein
Du bleibst immer noch du,
denn ich lass nicht zu,
dass irgendwas dich zu ändern versucht
Ist das Leben auch mal trist,
bleib wie du bist, bleib wie du bist

Egal wie schlimm es um dich steht
und wie lange mancher Zustand nicht vergeht
Jede deiner Tränen wein ich mit dir
und ich weiß, ganz tief in mir

Du bleibst immer noch du,
gehörst noch immer dazu
Ich steh zu dir, lass dich nicht allein,
denn ich bin bei dir,
um dir ein Freund zu sein
Du bleibst immer noch du,
denn ich lass nicht zu,
dass irgendwas dich zu ändern versucht
Ist das Leben auch mal trist,
bleib wie du bist, bleib wie du bist

Zieh'n auch dunkle Wolken an dir vorüber
Und werden manche Tage im Stundentakt noch trüber
Deine Haut ist ehrlich, die Farbe ganz egal
Freunde helfen sich aus dem tiefsten Tal

Du bleibst immer noch du,
gehörst noch immer dazu
Ich steh zu dir, lass dich nicht allein,
denn ich bin bei dir,
um dir ein Freund zu sein
Du bleibst immer noch du,
denn ich lass nicht zu,
dass irgendwas dich zu ändern versucht
Ist das Leben auch mal trist,
bleib wie du bist, bleib wie du bist

Bleib so wie du bist




Du hast mein Herz gebrochen

Hör mir zu!
Was mir in diesem Leben fehlt bist du,
mein Schatz.
Was ist nur geschehen,
bei ihr?
Hör mir zu!
Was denk an dich was immer ich auch tu,
mein Schatz.
Was ist nur?
Was ist nur mit mir?

Du hast mein Herz gebrochen,
als du bei ihr warst.
Aus Tagen wurden Wochen oder auch ein Jahr.
Oh Baby.
Ich kann nicht glauben, dass du mich verlässt.
Ich seh in deinen Augen sie nimmt dich mir weg.
Ohoh…

Und ich seh,
dass du schon entschieden hast, du gehst,
mein Schatz
Weißt du denn nicht mehr,
wo ich bin?
Und ich seh,
dass für mich dein Herz jetzt nicht mehr schlägt,
mein schatz
Wo willst du,
wo willst du nur hin?

Du hast mein Herz gebrochen,
als du bei ihr warst.
Aus Tagen wurden Wochen oder auch ein Jahr.
Oh Baby.
Ich kann nicht glauben, dass du mich verlässt.
Ich seh in deinen Augen sie nimmt dich mir weg.
Ohoh…

Du hast mein Herz gebrochen,
als du bei ihr warst.
Aus Tagen wurden Wochen oder auch ein Jahr.
Oh Baby.
Ich kann nicht glauben, dass du mich verlässt.
Ich seh in deinen Augen sie nimmt dich mir weg.

Du hast mein Herz gebrochen,
als du bei ihr warst. (es tut so weh)
Es tut so weh.
Ohoh…

Du hast mein Herz gebrochen,
als du bei ihr warst
aus Tagen wurden Wochen oder auch ein Jahr.

Du hast mein Herz gebrochen.



Warum hast du mich verlassen

Kann nicht schlafen
Nicht richtig denken, kann nicht denken, ohne Dich, ohne Dich
Warum 2x
Warum hast du mich verlassen
komm zurück zu mir
Ich kanns noch immer nicht fassen
kann mich einfach icht ablenken
für immer allein

Kann nicht schlafen, irgendwie nicht richtig denken, ich frage mich
sag jetzt weiß ichs das sich jeder das mal geben muss, geben muss

Plötzlich warst du weg
Kannst mich doch nicht eifnch so verlassen
komm zurück zu mir 2x
für immer

Lass dich nicht allein
Warum hast du mich verlassen 3x
kann nciht schlafen
aus dem Sinn 2x
Weiß nicht was ich machen soll ohne dich, ohne dich

kann nicht denken, nicht ablenken, ohne dich
Plötzlich warst du weg
komm zurück zu mir

kann es, kann es
alles wird man doch nicht tun, lass es für immer
Lass mich nicht allein, komm zurück zu mir

Warum hast du mich verlassen?
Lass mich nicht allein
Warm hast du mich verlassen 3x
Lass mich nicht allein
ich brauche dich weiß du
Warum hast du mich verlassen 5x
komm zurück zu mir

26.12.06 18:07, kommentieren

Fanta 4

MfG

ARD, ZDF, C & A
BRD, DDR und USA
BSE, HIV und DRK
GbR, GmbH - ihr könnt mich mal
THX, VHS und FSK
RAF, LSD und FKK
DVU, AKW und KKK
RHP, USW, LMAA
PLZ, UPS und DPD
BMX, BPM und XTC
EMI, CBS und BMG
ADAC, DLRG - ojemine
EKZ, RTL und DFB
ABS, TÜV und BMW
KMH, ICE und Eschede
PVC, FCKW - is nich OK

MfG - mit freundlichen Grüßen
die Welt liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf
wir gehen drauf für ein Leben voller Schall und Rauch
bevor wir fallen, fallen wir lieber auf

HNO, EKG und AOK
LBS, WKD und IHK
UKW, NDW und Hubert K
BTM, BKA, hahaha
LTU, TNT und IRA
NTV, THW und DPA
H+M, BSB und FDH
SOS, 110 - tatütata
SED, FDJ und KDW
FAZ, BWL und FDP
EDV, IBM und WWW
HSV, VFB, oleole
ABC, DAF und OMD
TM3, A+O und AEG
TUI, UVA und UVB
THC in OCB is was ich dreh

MfG - mit freundlichen Grüßen
die Welt liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf
wir gehen drauf für ein Leben voller Schall und Rauch
bevor wir fallen, fallen wir lieber auf



Sie ist weg

hey heute ist wieder einer der verdammten Tage
die ich kaum ertrage und mich ständig selber frage
warum mich all diese Gefühle plagen die ich nicht
kannte oder nur vom hörensagen denn bisher
rannte ich durch meine Welt und war der König
doch alles was mir gefällt ist mir jetzt zu wenig
alles was mich kickte von dem ich nie genug kriegte
lass ich lieber sein denn fühl mich allein
Du fühlst Dich nicht nur allein Mann Du bist es
drum lass das Gejammer sein denn so ist es
nunmal auf dieser Welt auch wenns Dir nicht gefällt
schaust Du Deinen eigenen Film und wirst Dein eigener Held
ja Mann irgendwie hast Du ja recht und trotzdem gehts mir schlecht
echt beschissen denn ich möchte mal wissen
welcher Film auf dieser Welt einen Oscar erhält
in dem die weibliche Hauptrolle fehlt

denn sie ist weg
und ich bin wieder allein allein
sie ist weg
davor wars schöner allein zu sein

ich raff es nicht ab was ist daran schlimm
das ich jetz nicht mehr der Mann für sie bin
da sitz ich und kack mich zu und beginn
zu denken das ich keine andere find
die eine ist weg na und
war sie für dich nicht nur Mittel zum Zweck und Grund
sich hinter ihr zu verstecken andere abzuchecken war tabu
und jetzt kommst Du
hmm wie gesagt es ist krass das ich dachte ich verpass
was wenn ich die Finger von den anderen lass
was ich machte denn ich dachte diesen Spaß
gibst Du Dir wenn Du die eine nicht mehr hast und jetzt was
jetzt is sie weg und ich versteck mich kläglich
hab keine Lust auf andere also leck mich

sie ist weg
und ich bin wieder allein allein
sie ist weg
davor wars schöner allein zu sein

ich erinner mich wir waren beide verdammt cool
doch innerlich raffte ich Spinner ich null
denn wann immer ich dachte ich tu alles für sie
war was immer ich machte für mich irgendwie
mit dieser Philosophie fuhr ich einwandfrei
sorgenfrei an ihr vorbei
schätze bin nen bißchen hochgeflogen ungelogen
und hab sie dabei mit mir selbst betrogen
kluge Worte was hinterher weiß man immer mehr
doch so sehr ich mich auch dagegen wehr
bleibt es schwer aber wahr
ich bin leer denn sie ist nicht da klar
jaja wunderbar tolle Rede Mann
hört ich Dich nicht mal sagen Dich läßt jede rann
und jetzt schau Dich an wo bist Du hingekommen
ich sags Dir sie ist weg und hat mich mitgenommen

sie ist weg
und ich bin wieder allein allein
sie ist weg
davor wars schöner allein zu sein



Troy

Michi:
F to dem A-N-T-A-S
alles klar jetzt gibt's megastress
ihr wolltet grade gehn, ahah vergesst's
wir wollen doch mal sehen wer hier wen verlässt

Thomas:
du sagst du liebst jetzt ne and're band
i'm sorry i don't understand
auch wenn die letzten jahre schwierig war'n
was haben die denn schon was wir nicht ha'm

Smudo:
versteh' schon, du hast dich halt allein gefühlt
war nach der langen zeit 'n leichtes spiel
dich einfach wieder mal nur zu berühr'n
du ließt dich nur verführ'n um irgendwas zu spür'n

Michi:
aber nur wir wissen, was du wirklich brauchst
ging's dir beschissen fingen wir dich auf
und ging's dir besser war'n wir auch dabei
klar hätt' das ausgereicht, aber wir brauchten zeit

Smudo:
wir mussten weiter noch'n bisschen um die häuser zieh'n
wir wussten alle, ne beziehung lebt durch neue ideen
war'n wir zusammen nicht ein spitzenteam
das ha'm wir nicht verdient wir ha'm dir hits geschrieben

Michi:
ich beweise, dass wir nichts davon verloren ha'm
wir fangen nochmal ganz von vorne an
und hör' nicht drauf was heut die leute reden
glaub mir: wir sind dir bis heute troy geblieben!

YEAH!

[Refrão:]
du hattest gute zeiten
wir waren mit dabei
wir werden dich begleiten
wir bleiben troy

du hattest schlechte zeiten
und wir war'n auch dabei
wir werden dich begleiten
wir bleiben troy

Smudo:
die zeit war hart kein high nur low
und immer wieder diese popstar-show
bei keinem ander'n war es wieder so
wie bei der coolen band um smud-e-o
du hattest deinen spaß von date zu date
doch irgendwie hat irgendwo immer irgendwas gefehlt

Thomas:
ey! spielt keine rolle wieviel zeit vergeht
für wahre liebe ist es nie zu spät

Smudo:
du weißt: du und ich das war schon was
wir rauchten stash und weed und gras en masse
ich hab dich vollgetextet du hast zugehört
wir hatten tollen sex mit allem zubehör

Michi:
ich frage: was ist alt und rostet eh' nicht
was hält jung und kostet wenig
fan und band, girl und boy, siegfried und roy - troy!

[Refrão (2x)]

Thomas:
wir kennen uns 'ne halbe ewigkeit
hatten zu jeder zeit nur wenig streit
nur ab und zu gab's mal ein bisschen knaatsch
durch all den klatsch und tratsch fühltest du dich verarscht
aber- es war nicht schwer dich wieder rumzukriegen
diese vier jungs sind zum verlieben
scheint, als wär'n wir immer jung geblieben
war'n nicht sehr verschwiegen aber schwer verschieden

Smudo:
mal brauchtest du jemand, der eloquent und gelehrt
der dir die welt erklärt oder mit dir rennen fährt

Thomas:
mal wolltest du 'n bisschen tiefer geh'n
alternative ideen zu unser'm miesen system

Michi:
oder: mir war mal eher so nach luxus-yacht
und wir ham durchgemacht im coolsten club der stadt

Thomas:
doch immer trafen wir den richtigen ton
machten dir nie was vor, hätte sich nicht gelohnt

Smudo:
kaum 'ne band im länd die dir troyer war
bei der die cd die nie zu teuer war

Michi:
musik ist therapie, wir sind versteuerbar
jetzt sag mir nochmal du hast 'nen neuen star - pah!

Thomas:
ist schon ok, ich versteh dich ja

Michi:
ja, ich find' ja auch dass der mir ähnlich sah

Thomas:
jetzt komm' mal her die warterei ist vorbei!

Alle:
wir sind wieder bei dir und wir bleiben dir troy!

[Refrão (2x)]

troy, so troy
troy, so troy
und wir bleiben troy
troy, so troy
troy, so troy
und wir bleiben troy
troy, so troy
troy, so troy

hey hey hey, ich war der troye begleiter
hey hey hey, die fantas sind in der stadt
hey hey hey, wir machen uns bisschen breiter
und hören hip hop, wir hören hiphop

2 Kommentare 26.12.06 17:49, kommentieren

DTH

Alles aus Liebe
Ich würde dir gern sagen,
wie sehr ich dich mag,
warum ich nur noch an dich denken kann.
Ich fühl mich wie verhext und in Gefangenschaft
und du allein trägst Schuld daran.

Worte sind dafür zu schwach,
ich befürchte, du glaubst mir nicht.
Mir kommt es vor, als ob mich jemand warnt,
dieses Märchen wird nicht gut ausgehen.

Es ist die Eifersucht, die mich auffrisst,
immer dann, wenn du nicht in meiner Nähe bist.
Von Dr. Jekyll werde ich zu Mr. Hyde,
ich kann nichts dagegen tun,
plötzlich ist es so weit.
Ich bin kurz davor durchzudrehn,
aus Angst, dich zu verliern.
Und dass uns jetzt kein Unglück geschieht,
dafür kann ich nicht garantiern.

Und alles nur, weil ich dich liebe,
und ich nicht weiß, wie ich's beweisen soll.
Komm, ich zeig dir, wie groß meine Liebe ist,
und bringe mich für dich um.

Sobald deine Laune etwas schlechter ist,
bild ich mir gleich ein, dass du mich nicht mehr willst.
Ich sterbe beim Gedanken daran,
dass ich dich nicht für immer halten kann.
Auf einmal brennt ein Feuer in mir
und der Rest der Welt wird schwarz.
Ich spür wie unsere Zeit verrinnt,
wir nähern uns dem letzten Akt.

Und alles nur, weil ich dich liebe,
und ich nicht weiß, wie ich's beweisen soll.
Komm, ich zeig dir, wie groß meine Liebe ist,
und bringe mich für dich um.

Ich bin kurz davor durchzudrehn,
aus Angst, dich zu verliern.
Und dass uns jetzt kein Unglück geschieht,
dafür kann ich nicht garantiern.

Und alles nur, weil ich dich liebe,
und ich nicht weiß, wie ich's beweisen soll.
Komm, ich zeig dir, wie groß meine Liebe ist
und bringe mich für dich um.

Komm, ich zeig dir, wie groß meine Liebe ist,
und bringe uns beide um.




Frauen dieser Welt
Frauen setzen Weinen oft als Waffe ein,
das denken sogar Männer, die sonst ganz okay sind.
Da sieht man mal, wie weit wir noch entfernt sind
von einem fairen Umgang miteinander.

Ich selbst finde Frauen sehr sympathisch,
das hat wahrscheinlich hormonelle Gründe.
Ich bin jetzt 40 und ich muss sagen,
ich habe mit Frauen sehr gute Erfahrungen gemacht - und deshalb:

Frauen dieser Welt, könnt ihr mich hör'n?
Frauen dieser Welt, ich will nicht stör'n.
Ich will mich auch nicht einschleimen,
das würde ich nie wagen,
alles, was ich will, ist "Hallo" sagen.

Natürlich gibt es auch schlimme Frauen:
spermageile Luder, die für Luxus alles tun,
und Muttis, die üble Machos heranzüchten,
oder Weiber wie Verona Feldbusch... Ich hör jetzt auf.

Nein, nein, das ist nicht meine Welt.
Und ich würde auch nie auf die Idee kommen zu sagen:
"Frauen! Bitte rettet endlich diese Welt!"
Das tun sie Tag für Tag.

Frauen dieser Welt, könnt ihr mich hör'n?
Frauen dieser Welt, ich will nicht stör'n.
Ich will mich auch nicht einschleimen,
das würde ich nie wagen,
alles, was ich will, ist "Hallo" sagen,
"Hallo"sagen.

Ich habe schon als junger Mensch begriffen,
dass Männer sehr viel Schaden anrichten.
Damals habe ich mich für die Musik entschieden.
Die ist gesellschaftlich nicht wichtig.


Ich dachte, dann kann an meiner Stelle eine Frau ihre Ideen verwirklichen.
Ich habe also ganz bewusst auf eine Karriere in Wirtschaft oder Politik verzichtet,
aber leider ist so viel soziale Intelligenz für Männer eher untypisch,
und manche behaupten sogar, sie sei das Gegenteil von Sexappeal.

Frauen dieser Welt, könnt ihr uns hör'n?
Frauen dieser Welt, wir wollen nicht stör'n.
Wir wollen uns auch nicht einschleimen,
das würden wir nie wagen,
alles, was wir wollen, ist "Hallo" sagen,
"Hallo" sagen.

Frauen dieser Welt, könnt ihr uns hör'n?
Frauen dieser Welt, wir wollen nicht stör'n.
Wir wollen uns auch nicht einschleimen,
das würden wir nie wagen,
alles, was wir wollen, ist "Hallo" sagen,
"Hallo" sagen.

Wir woll'n nur "Hallo" sagen

Na, wie siehts aus?



Nur zu Besuch
Immer wenn ich dich besuch, fühl ich mich grenzenlos.
Alles andere ist von hier aus so weit weg.

Ich mag die Ruhe hier zwischen all den Bäumen,
als ob es den Frieden auf Erden wirklich gibt.

Es ist ein schöner Weg, der unauffällig zu dir führt.
Ja, ich habe ihn gern, weil er so hell und freundlich wirkt.

Ich habe Blumen mit, weiß nicht, ob du sie magst.
Damals hättest du dich wahrscheinlich sehr gefreut.

Wenn sie dir nicht gefallen, stör dich nicht weiter dran.
Sie werden ganz bestimmt bald wieder weggeräumt.

Wie es mir geht, die Frage stellst du jedes Mal.
Ich bin okay, will nicht, dass du dir Sorgen machst.

Und so red ich mit dir wie immer,
so als ob es wie früher wär,
so als hätten wir jede Menge Zeit.

Ich spür dich ganz nah hier bei mir,
kann deine Stimme im Wind hören
und wenn es regnet, weiß ich, dass du manchmal weinst,
bis die Sonne scheint; bis sie wieder scheint.

Ich soll dich grüßen von den andern:
sie denken alle noch ganz oft an dich.

Und dein Garten, es geht ihm wirklich gut,
obwohl man merkt, dass du ihm doch sehr fehlst.

Und es kommt immer noch Post, ganz fett adressiert an dich,
obwohl doch jeder weiß, dass du weggezogen bist.

Und so red ich mit dir wie immer
und ich verspreche dir,
wir haben irgendwann wieder jede Menge Zeit.

Dann werden wir uns wiedersehen,
du kannst dich ja kümmern, wenn du willst,
dass die Sonne an diesem Tag auch auf mein Grab scheint -
dass die Sonne scheint, dass sie wieder scheint.



Schön sein
Manche Menschen sind so schön,
da bleibt einem das Herz fast stehn.
Man staunt und denkt: "Verdammt nochmal,
sowas von schön ist nicht normal."
Die meisten Menschen sind nicht schön.
Sie haben eine Scheiss-Figur.
Sie haben keinen BMW
und noch nicht mal Abitur.

Schön sein und ein bisschen obszön sein,
sagt die Frau zu dem Mann:
"Hey Schatzi, was will man mehr?"
"Reich sein", denkt der Mann dann,
weil er ist Prospekteverteiler
und wär gern Millionär.

Wer arbeiten will, findet Arbeit,
was heisst denn hier Niveau?
Die Männer brüllen "Scheisse"
und die Frauen putzen das Klo.
Doch was heisst hier "Faule Säcke"?
Das weiss doch jedes Kind,
dass bei den Männern die Säcke
am produktivsten sind.

Schön sein und ein bisschen obszön sein,
sagt die Frau zu dem Mann:
"Hey Schatzi, was wolln wir mehr?"
"Reich sein", denkt der Mann dann,
weil er ist Prospekteverteiler
und wär gern Millionär.

Und irgendwann haben sie das Licht gesehn,
es hatte 60 Watt.
Seitdem zünden sie jeden Sonntag
eine Kerze in der Kirche an,
und sie beten, dass ihre Träume in Erfüllung gehn,
denn sie erwarten vom Leben nicht zuviel.

Nur schön sein und ein bisschen obszön sein,
sagt die Frau zu dem Mann:
"Hey Schatzi, wir brauchen nicht mehr!"
"Nur reich sein", denkt der Mann dann,
weil er ist Prospekteverteiler
und wär gern Millionär.



Unsterblich
Ich will mit dir für immer leben,
wenigstens in dieser einen Nacht.
Lass uns jetzt beide keine Fragen stellen,
weil keine Antwort für uns passt.

Mit dir hab ich dieses Gefühl,
dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Egal, was uns jetzt noch geschieht,
ich weiss, dass wir unsterblich sind.

Wir könnten auf 'ner vollen Fahrbahn stehn,
auf einem Dachfirst balancieren.
Unsere Augen wären zu und wir zählten bis zehn,
es würde uns trotzdem nichts passieren.

Denn mit dir hab ich das Gefühl,
dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Egal, was uns jetzt noch geschieht,
ich weiss, dass wir unsterblich sind.

Wir haben uns gegenseitig leicht gemacht.
Sitzen auf 'ner Wolke und stürzen nie ab.
Hier geht's uns gut, denn wir sind auf der Flucht,
bis die Sonne uns am Morgen wieder zurückholt.

Ich hab nur mit dir dieses Gefühl,
dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Ich weiss, es kann uns nichts geschehen,
weil wir unsterblich sind, unsterblich sind.

26.12.06 17:45, kommentieren

Silbermond

An dich

An dich, ging jede Zeile, die ich jemals schrieb
Und um dich, dreht sich mein Gesicht
Schweißüberströmt lieg ich im Bett und kann nicht mehr
Dich nicht mehr sehn, verstehn, wie es so weit kam

Doch nun bin ich bereit für ne neue Zeit

(Refrain)
Vergiss mich, dreh dich nicht um
Lass mich hier stehn
Du wirst sehn es wird gehen
auch ohne dich

Vermiss mich, lass mich hier stehn
Und ich sag dir nie, niemals
wirst du mich wiedersehn.......Hey

An dich werd ich noch denken wenn ich nicht mehr hier bin
Niemals vergessen, dass es mir mit dir immer gut ging
Verdammt beschissen steh ich da, hin und her gerissen
Und eins ist klar, es war

Doch nun bin ich soweit für ne neue Zeit

(Refrain)

Es ist an dich, denn um dich dreht sichŽs,
um dich dreht sichŽs, um dich dreht sichŽs
Das ist an dich



Immer am Limit

Du kennst ihn, den Pulsschlag.
Wie er auf 180 hoch rast.
Du bist startklar, du kannst es.
Du hast so lang auf diesen Augenblick gewartet.

Jetzt gibtŽs kein Zurück mehr.
Dich jagt die Zeit, doch du bist schneller.
Du machst alles für den Rausch.
Was auch passiert, dich hält nichts mehr auf.....

(Refrain)
Wenn du nach vorne willst,
dann musst du besser sein
geh voll auf Risiko, dann holt dich keiner ein
Du kannst nicht aufhörn, denn es wird krasser mit jedem Kick

Zu viel ist nicht genug
Die Zeit ist gegen dich
Du lebst im Highspeed
Verlieren willst du nicht
Komm und hol dir den Kick
Immer am Limit


Du lebst jetzt, lass nichts aus Nimm was du hast und mach das BESTE draus. Wer nichts wagt, gewinnt nichts. Jede Sekunde deines Lebens wird von dir bestimmt.

Du bist erst am Anfang. Was du erreichst, liegt nur in deiner Hand. Lass Dich nicht ändern, vertrau Dir Lauf los, denn auf dich wartet die Welt......

(Refrain)

Immer schneller, immer krasser, immer am Limit Dich jagt die Zeit , dich jagt die Zeit, dich jagt die Zeit

(Refrain)



Nicht verdient

Hab viel zu lang an uns geglaubt
Mit deinem Egotrip hast du unsre ganze Zeit versaut
Ich kann es immer noch nich begreifen
Wie blind war ich, ich sah nich deine Oberflächlichkeiten

(Refrain)
Du hast mich nicht mehr verdient
Und ich lass dich hier stehn
und schau nicht mehr zurück

Denn du hälst dich wohl für ideal
Ey, mach doch was du willst
Es ist mir scheißegal


Wie konnt ich dir nur so vertraun
Ich habe nich gecheckt was in dir steckt ich konnt dich nich durchschaun
Dir tutŽs nich wirklich weh, ich weiß
Denn für dich war das mit uns doch nur soŽn Zeitvertreib

(Refrain x2)

Und es ist mir egal wie es dir geht
Denn ich schau nich mehr zurück
Du hast mich nicht verdient


Wissen was wird

Von Sonnenauf- bis Untergang
Wart ich manchmal kurz und manchmal lang
Alles dreht sich nur um dich
Tausend Fragen quälen mich

Lassen mich nicht los, lässt mich nicht los
Keine Ahnung was willst du mir sagen.

Immer wenn der Mond am Himmel steht,
Immer wenn der Mond am Himmel steht...

(Refrain)
...will ich
Wissen was wird, aus dem Morgen
Wissen was wird, aus dir und mir
Wissen was wird, sich ändern
Wissen was wird
Wissen was wird....


Was wäre wenn ich heut schon alles weiß
Frag mich, was würd ich tun um jeden Preis
Würd ich fliehen vor dem Ende
Bringen Antworten die Wende

Drehe mich nicht um, dreh mich nicht um
Keine Ahnung was willst du mir sagen.

Immer wenn der Mond am Himmel steht,
Immer wenn der Mond am Himmel steht...

(Refrain x2)

Drehe mich nicht um, dreh mich nicht um
Keine Ahnung was willst du mir sagen.

Immer wenn der Mond am Himmel steht,
Immer wenn der Mond am Himmel steht...

(Refrain x2)



Durch die Nacht

Kann mich wieder nich ablenken
Alles dreht sich nur um dich
Ich liege hier und zähl die Tage
Wie viele noch komm, ich weiß es nich
Was hast du mit mir gemacht,
Warum tust du mir das an
Was soll ich noch ändern
Ich komm nur wieder bei dir an

Ich will weg von hier
Doch es scheint egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nich auf
Sag mir wann hört das auf

(Refrain)
Und ich kämpf mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nich aus meinem Kopf und dabei will ich doch


Und ich kämpf mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nich aus meinem Kopf und dabei muss ich doch

Alle meine Wünsche
Habe ich an dir verbraucht
Ich kann es selbst nich glauben
Denn nur ich hol mich da raus
Es fällt mir schwer das zu kapiern
Doch irgendwie wird es schon gehen
Alles würde sich verändern, wenn ich dich nich mehr wiederseh

Ich will weg von hier
Doch ich weiß egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nich auf
Sag mir wann hört das auf

(Refrain)



A Stückl heile Welt

Morgens halb zehn in Deutschland bin ich noch bisschen bluna
Mein Kopf tut weh ich nehm ne Aspirin schon gehts mir super
Quadratisch, praktisch gut, genau das will ich
Sind sie zu stark, bist du zu schwach, es lebe billig

Wie wärŽs jetzt mit ner Brotzeit dazu Ehrmann und Exquisa
Denn keiner macht mich mehr an keiner schmeckt mir so wie dieser
und Melitta macht Kaffee zum Genuß

So a Stückl heile Welt
Was man braucht das kann man kaufen
Nichts ist unmöglich hier bei uns, denn wir sind

(Refrain)
Mittendrin statt nur dabei zwischen all den tollen Sachen
Hier im Sonderangebot die das Leben leichter machen
Viel zu viel ist nicht genug ich will noch mehr tolle Sachen
Denn ich hab einmal gepoppt jetzt gibt es nichts was mich stoppt
Jetzt bin ich drin, das macht mich on Und ich liebe es

Wenn ich dann raus geh kauf ich mir erstmal ne Zeitung
Mit vielen bunten Bildern denn die bildet meine Meinung
Ich fühl mich free like the wind, komm und take me tonight
Weil der heartbeat mich manchmal crazy drived


Oh shit...ich glaub ich bin viel zu dick mann, was solls ich nehme Slim Fast
Dann is alles
Müller oder was denn ich hab wieder Traummaß
Merci, dass es so was gibt
Kein Problem ist hier zu groß, ganz egal was sie auch brauchen
In unserm Stückl heile Welt sind wir.....

(Refrain)

Tut mir leid ich muss jetzt los ich muss mir unbedingt noch was holen
Heut im Sonderangebot die besten Songs von Dieter Bohlen
Viel zu viel ist nicht genug ich will noch mehr tolle Sachen
Denn ich hab einmal gepoppt jetzt gibt es nichts was mich stoppt
Jetzt bin ich drin, das macht mich on Und ich liebe es

Und brauchst du mal neue Freunde kauf sie dir in kleinen Häppchen
Küsschen gibt es überall frag doch die Mutter aller Schnäppchen
Bitte hab doch keine Angst das ist nur der Weiße Riese
Hinter den sieben Bergen bei den Fleckenzwergen
Sind alle drin und alle on und ........wir lieben es



Verschwende deine Zeit

Jeden Tag zur selben Zeit
Grüßt uns die Alltäglichkeit
Und wir sagen immer schön hallo

Und jeden Tag kriegt man gesagt
Was man tun und lassen darf
Doch darauf ham wir heut kein Bock

Denn wir wissen
Dass die Uhr tickt
Vieles ist so nichtig
Nich so wirklich wichtig
Absolut unwichtig
Mach was dir gefällt

(Refrain)
Komm verschwende deine Zeit
Mach einfach nichts und nimm dir frei
davon geht die Welt nicht unter
Lass dir nichts erzähln

Mach dich frei von dem was stresst
Lass mal los und lebe jetzt
Verschwende deine Zeit
Und mach was dir gefällt


Was du heute kannst besorgen
Das besorg dir lieber morgen
Oder lass es einfach ganz

Leg dich lieber noch mal hin
Und gib der Hektik keinen Sinn
Genieße einfach den Moment

Denn wir wissen
Dass die Uhr tickt
Vieles ist so nichtig
Nich so wirklich wichtig
Absolut unwichtig
Mach was dir gefällt

(Refrain)

Komm verschwende deine Zeit
Du hast dich viel zu lang geweielt



Meer sein

Du willst was sagen, doch es ist vergeblich
Weil keiner zuhört und keiner versteht dich
Wie gefangen in Quarantäne, völlig isoliert
Und von der Aussenwelt nicht akzeptiert und ignoriert

Du gehst nach draußen und denkst es ist unmöglich
Doch da stehn Leute um dich rum, die sind dir ähnlich
Und du hast wieder gedacht, dir wärn die Hände gebunden
Doch dieses mal hast du dein Messer gefunden

Und was dich hält, das löst sich
Zusammen machen wir alles möglich
Wir könnten mehr als nur ein Wort sein
Denn "Wir" kann mehr als ein Wort sein

(Refrain)
Land ist in Sicht
Wir haben lang danach gesucht
Wir könnten viel mehr sein
Lasst uns ein Meer sein

Und alles wär nichts
Hätten wir uns nicht gefunden
Wir sollten viel mehr sein
Lasst uns ein Meer sein

Ein Meer sein
Ein Meer sein


Lasst uns das was wir zu sagen haben sagen
Lasst uns nicht schweigen, wenn wir was nicht mehr ertragen
Wir sind die Uhr, die ewig läuft und egal wen es stört
Wir machen weiter, so lange bis die ganze Stadt uns hört

Wir sind wie Tropfen doch wir sind nicht alleine
Wir schlagen Löcher in die heißesten Steine
Wir bringen ins rollen was lange schon verstaubt ist
Auch wenn du sagst es geht nicht

Und was uns hält, das löst sich
Zusammen machen wir alles möglich
Wir können mehr als nur ein Wort sein
Denn "Wir" kann mehr als ein Wort sein

(Refrain)

Ein Meer sein
Ein Meer sein

(Refrain)

Ein Meer sein
Ein Meer sein
Lasst uns, lasst uns, lasst uns ein Meer sein

Meer sein



Unendlich


ZURÜCK

Meine Augen suchen Wasser in der Wüste
Meine Füße tragen lange schon den Durst
Ich bin gefallen und blieb liegen
Stand auf wollte siegen
Denn ich schmeck das Meer ist nicht mehr weit

Es ist schwer die Spur im Sand zu finden,
Denn Staub und Sturm stehlen mir die Sicht
Doch wie ein warmer Sommerregen
Regnest du auf mein Leben
Wie ein Heer aus Tropfen, auf den heißen Stein

(Refrain)
Und wir waren unendlich
Und das Wasser legte sich auf unsre Haut
Um uns alles vergänglich
Das behalten wir für uns
Und den Tag tragen wir bis ins Grab


Für den Augenblick hielten wir die Luft an
Und zusammen tauchten wir bis auf den Grund
Wir ließen uns treiben mit dem Strom der Gezeiten
Und wir strandeten, sind angekommen

Der Regen geht und lässt uns hier alleine
Und die Sonne lässt uns Mitternacht zurück
Nass bis auf die Haut vergehen die Stunden
Bis zum nächsten Morgen ungeträumt

(Refrain)

Es ist schwer den Weg im Sand zu finden
Denn Staub und Sturm stehlen dir die Sicht
Doch jeder braucht den Sommerregen
Was wäre ohne ihn das Leben
Jeder brauch ein Stück Unendlichkeit

(Refrain)



Das Beste

Ich habe einen Schatz gefunden
Und er trägt deinen Namen
So wunderschön und wertvoll
Und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen

Du schläfst neben mir ein
Ich könnt dich die ganze Nacht betrachten
Sehn wie du schläfst, hörn wie du atmest
Bis wir am Morgen erwachen

Hast es wieder mal geschafft, mir den Atem zu rauben
Wenn du neben mir liegst, dann kann ich es kaum glauben
Dass jemand wie ich, so was schönes wie dich
Verdient hat

(Refrain)
Du bist das Beste, was mir je passiert ist
Es tut so gut, wie du mich liebst
Vergess den Rest der Welt
Wenn du bei mir bist

Du bist das Beste, was mir je passiert ist
Es tut so gut, wie du mich liebst
Ich sag's dir viel zu selten
Es ist schön, dass es dich gibt.


Dein Lachen macht süchtig
Fast so als wär es nicht von dieser Erde
Auch wenn deine Nähe Gift wär
Ich würd bei dir sein, solange bis ich sterbe

Dein Verlassen würde Welten zerstörn
Doch daran will ich nicht denken
Viel zu schön ist es mit dir
Wenn wir uns gegenseitig Liebe schenken

Betank mich mit Kraft
Nimm mir Zweifel von den Augen
Erzähl mit tausend Lügen, ich würd sie dir alle glauben
Doch ein Zweifel bleibt
Dass ich jemand wie dich verdient hab

(Refrain)

Wenn sich mein Leben überschlägt
Bist du die Ruhe und die Zuflucht
Weil alles was du mir gibst
Einfach so unendlich gut tut

Wenn ich rastlos bin
Bist du die Reise ohne Ende
Deshalb leg ich meine kleine, große Welt
In deine schützenden Hände

(Refrain)




Lebenszeichen

Schönen guten Tag
Haben wir uns schon mal gesehn
Oder warum schaun sie mich so schief an
Liegt es daran, dass ich meine Haare länger trag
Und Musik auch laut hören kann

Ich steh auf Iron Maiden, du tanzt zu Techno Beatz
Ich trinke meinen Kaffe mit Satz
Doch das hindert uns doch nicht uns kennen zu lernen
Und du wirst sehn, wir können uns trotzdem verstehn

Ist da draußen irgendjemand
Ist da draußen irgendwer
Auch wenn du nich auf meiner Schiene fährst
Dann komm doch trotzdem her

(Refrain)
Gib mir ein Lebenszeichen
Wenn du am Leben bist
Zieh deine Leuchtpistole
Schieß ein Signal für mich
Gib mir ein Lebenszeichen
Und lass alle wissen wer du bist
Das ist ein Lebenszeichen
Steh auf und zeig Gesicht

Man sagt ja gleich und gleich gefällt sich gern
Sind wir nicht alle ein bisschen gleich
Auch wenn du dein Geld gerne auf die Sonnenbank legst
Und ich mich zum Polarkreis


So don't judge a book by it's cover
Denn erst die Seiten werden uns verbinden
und auf denen steht in schwarz und weiß geschrieben
Jeder wird irgendwann jemanden finden

Ist da draußen irgendjemand
Ist da draußen irgendwer
Auch wenn du nich auf meiner Schiene fährst
Dann komm doch trotzdem her

(Refrain)

Ist da draußen irgendjemand
Ist da draußen irgendwer
Und wenn da draußen jemand ist
Warum kommt er nicht her

(Refrain)

Steh auf und zeig Gesicht
Wenn du da draußen bist
Wenn du da draußen bist
Lass alle wissen wer du bist
Lass alle wissen wer du bist
Steh auf und zeig Gesicht



In Zeiten wie diesen

Warum sind wir hier
Sind wir hier um Egoist zu sein
Bis der Neid eskaliert
Nein, dafür sind wir nicht hier

Ich frag mich, ist es wahr
Sind wir hier um uns ab zu knalln
Um uns mit Blut zu beschmiern
Nein, dafür sind wir nicht hier

(Refrain)
In Zeiten wie diesen
Ist es Zeit neu anzufang
Denn aus Zeiten wie diesen
Gibt es keinen Notausgang
Wir haben längst schon bewiesen
Dass wir die Kraft haben
Mauern zu Fall zu bringen
Lasst es uns beschließen
In Zeiten wie diesen

Warum sind wir hier
Sind wir hier um Nazi zu sein
Um nich aus Fehlern zu lernen
Nein, dafür sind wir nicht hier

Es ist mir nich klar
Sind wir hier um zu zerstören
Dich mich und den Rest der Welt
Nein, dafür sind wir nicht hier

(Refrain)


Sind wir hier
Um unsre Seelen gegen Geld zu tauschen
Und um Gott zu spieln
Wir erschießen uns für schwarzes Gold
Sind Kamikazeflieger, sind wir dafür hier

Nein, dafür sind wir nicht hier
Nein, dafür sind wir nicht hier
Nein, dafür sind wir nicht hier
Wir sind hier
Um Mensch zu sein

In Zeiten wie diesen
Ist es Zeit neu anzufang
Denn aus Zeiten wie diesen
Gibt es keinen Notausgang

In Zeiten wie diesen
Halten wir an uns fest
In Zeiten wie diesen
Stirbt die Hoffnung zuletzt
Dass auch Zeiten wie diese
Irgendwann zu Ende sind




Ich wünsch dir was

Komm wir nehm uns was zu trinken
Steigen ein letztes mal aufs Dach
Und wir reden über alles
Und schaun über die Stadt

Das Tageslicht verschwindet
Und was uns trennt bleibt unsichtbar
Doch wir beide wissen
Dass nichts mehr ist wie es mal war

(Refrain)
Und egal was du auch machst
Mach es gut, bis bald
Ich wünsch dir was
Ich wünsch dir was
Ich wünsch dir was

War schön dich hier zu sehn
Und was immer du auch machst
Bis wir uns wieder sehn
Wünsch ich dir was
Ich wünsch dir was
Ich wünsch dir was

Wir waren so oft hier oben
Und warn so oft im Rausch
Es war so schön zusammen zu fallen
Doch jetzt geht der Fallschirm auf


Der Boden hat uns wieder
Und die Wirklichkeit zurück
Doch wir laufen weiter
Und entfernen uns mit jedem Schritt

(Refrain)

Heute sind wir noch hier
Vielleicht schon morgen nicht mehr
Das wissen wir

Und ganz egal, wohin es dich führt
Wir treffen uns wieder
Das wünsch ich mir

Und egal was du auch machst
Ich hoffe es geht dir gut dabei
Ich wünsch dir das
Ich wünsch dir das

War schön dich hier zu sehn
Schreib mir was du machst
Bis wir uns wieder sehn
Wünsch ich dir was
Ich wünsch dir was
Ich wünsch dir was




Kartenhaus

Ich such nach dem was mich vergessen lässt
Dass es in meinem Leben dunkel ist
Und dass die Nacht den Tag besetzt
Und mir keinen Funken Licht mehr lässt

Mir fehlt nichts und doch fehlt mir viel
Ich bin zu schwach um noch mal aufzustehn
Und zu stark um hier zu liegen

Jetzt bin ich aufgewacht
Halt das Licht in meinen Händen
Hab schon nicht mehr dran gedacht
Dass sich das Blatt nochmal wendet

(Refrain)
Du hast mein Leben neu gemacht
Steckst mich an mit deiner Kraft
Du machst alles so lebenswert
Ich will mich nicht dagegen wehrn

Du hast eine Kerze aufgestellt
Bringst das Licht in meine Welt
Machst mein Leben zum Kartenhaus
Auf dir aufgebaut


Wie jedes Wort eine Stimme braucht
Wie der Mond in jede Nacht eintaucht
Wie jede Wahrheit ihr Angesicht
Genauso brauch ich dich

Du bist der Wind und du trägst mich hoch
Und ich weiß du kannst mich fliegen sehn
Und auch mit einem Wort zum Absturz zwingen

Bin wieder aufgewacht
Mit der Dunkelheit in meinen Händen
Das hätte ich nie gedacht
Dass sich das Blatt wieder wendet

(Refrain)
Du hast mein Leben ausgemacht
Und dir nichts dabei gedacht
Du warst der Sinn und der Lebenswert
Und jetzt ist all das nichts mehr wert

Du löscht meine Kerze einfach aus
Weil du sie nicht mehr brauchst
Machst mein Leben zum Kartenhaus
Und ziehst die unterste Karte raus

26.12.06 17:39, kommentieren

Die Aerzte

Aerzte - Du fehlst mir

NIE GESAGT
(M/T: Urlaub)

Ich wache auf und das Bett ist leer,
das stört mich eigentlich gar nicht mehr.
Auch sonst ist alles in Ordnung soweit,
da wär' nur noch eine Kleinigkeit.

Du hast gesagt, ich schaff' es nie ohne Dich.
Ich hab' gehört, daß Du das allen erzählst.
Das finde ich absolut lächerlich:

Ich hab' doch nie gesagt, daß Du mir fehlst. (3x)

Du fehlst mir.

Ich hab' gesagt, Du interessierst mich nicht mehr,
jetzt merke ich, es ist ziemlich schwer.
Ich hab' gesagt, Du bist mir egal,
jetzt sehe ich Dein Gesicht überall.

Ich hab gesagt, wie sehr ich mich freue,
daß Du Dich sicherlich heimlich quälst.
Ich hab' soviel gesagt, was ich jetzt bereue,
aber:

Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst. (3x)

Du fehlst mir.

Ich wache auf und Du bist nicht hier,
doch in Gedanken bin ich immer bei Dir.
Ich war zu stolz um zuzugeben,
ohne Dich kann ich nicht leben.

Das geht nur uns beide was an.
Ich möchte, daß Du es für dich behältst,
damit ich weiterhin behaupten kann:

Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst.
Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst.
Ich hab' doch nie gesagt, daß Du mir fehlst.

Du fehlst mir.



NIE GESAGT
(M/T: Urlaub)

Ich wache auf und das Bett ist leer,
das stört mich eigentlich gar nicht mehr.
Auch sonst ist alles in Ordnung soweit,
da wär' nur noch eine Kleinigkeit.

Du hast gesagt, ich schaff' es nie ohne Dich.
Ich hab' gehört, daß Du das allen erzählst.
Das finde ich absolut lächerlich:

Ich hab' doch nie gesagt, daß Du mir fehlst. (3x)

Du fehlst mir.

Ich hab' gesagt, Du interessierst mich nicht mehr,
jetzt merke ich, es ist ziemlich schwer.
Ich hab' gesagt, Du bist mir egal,
jetzt sehe ich Dein Gesicht überall.

Ich hab gesagt, wie sehr ich mich freue,
daß Du Dich sicherlich heimlich quälst.
Ich hab' soviel gesagt, was ich jetzt bereue,
aber:

Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst. (3x)

Du fehlst mir.

Ich wache auf und Du bist nicht hier,
doch in Gedanken bin ich immer bei Dir.
Ich war zu stolz um zuzugeben,
ohne Dich kann ich nicht leben.

Das geht nur uns beide was an.
Ich möchte, daß Du es für dich behältst,
damit ich weiterhin behaupten kann:

Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst.
Ich hab' Dir nie gesagt, daß Du mir fehlst.
Ich hab' doch nie gesagt, daß Du mir fehlst.

Du fehlst mir.



Aerzte - Schrei nach Liebe

SCHREI NACH LIEBE
(M/T: Felsenheimer-Urlaub)

Du bist wirklich saudumm, darum geht's dir gut.
Hass ist deine Attitüde, ständig kocht dein Blut.
Alles muß man Dir erklären, weil Du wirklich gar nichts weißt.
Höchstwahrscheinlich nicht einmal, was Attitüde heißt.

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe,
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit.
Du hast nie gelernt, Dich zu artikulieren,
und Deine Eltern hatten niemals für Dich Zeit.

Arschloch!

Warum hast Du Angst vorm Streicheln, was soll all der Terz ?
Unterm Lorbeerkranz mit Eicheln, weiß ich schlägt dein Herz,
und Romantik ist für Dich nicht bloß graue Theorie,
zwischen Störkraft und den Onkelz, steht 'ne Kuschelrock-LP.

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe (silent cry for love),
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit.
Du hast nie gelernt, Dich zu artikulieren,
und Deine Eltern hatten niemals für Dich Zeit.

Arschloch!

Weil Du Probleme hast, die keinen interessieren,
weil Du Schiß vorm Schmusen hast, bist Du ein Faschist.
Du mußt deinen Selbsthass, nicht auf andere projizieren,
damit keiner merkt, was für ein lieber Kerl Du bist.

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe,
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit.
Du hast nie gelernt, Dich artizukulieren,
und Deine Freundin, die hat niemals für Dich Zeit.

Arschloch! Arschloch! Arschloch!



Songtexte
Aerzte - richtig schön evil

RICHTIG SCHÖN EVIL
(M/T: Felsenheimer)

Haushaltsgegenstände,
oder Gitarrensaiten,
eingeführt in Körperöffnungen,
können Dir Lust bereiten.

Exkremente,
sind nicht allzu sehr beliebt,
doch geben sie 'ne prima Mahlzeit ab,
wenn man ihnen eine Chance gibt.

Mach Dich mal locker und lass Dich nicht so hängen,
denn dies ist der Refrain (uhuhu)
Richtig schön evil, abartig und pervers,
wird's erst wieder im Vers.

Hast Du Dir schon mal vorgestellt,
wie Sex mit der Biene Maja wär?
Für wen von euch beiden,
wär es wohl schmerzhafter?

Du könntest auch Deinen Hintern,
an Deinen Stuhl annähen.
Das gibt 'n schönes Reissgeräusch,
jedes Mal beim Aufstehen.

Mach Dich mal locker und lass Dich nicht so hängen,
denn dies ist der Refrain (uhuhu)
Noch sind wir fröhlich, noch sind wir unbeschwert.
Die Strophen haben wir nie gehört.
Richtig schön evil, abartig und ungeil,
wird's jetzt im Extra-Teil.

Füll Dir ein Glas im Dixi-Klo,
geh zu 'ner Modern Talking-Show,
da kannst Du Dieter Bohlen huldigen,
Dich für den Rest Deines Lebens ent...
...schuldigen se mal
Sie geben jetzt mal Ruh.
Man hat sie angezeigt.
Was sagen Sie dazu?

Herr Wachtmeister, sach ick...
Machen sie sich mal locker und lassen sie sich nicht drängen,
denn dies ist der Refrain (uhuhu).
Richtig schön evil, abartig geht es zu,
bei Kollege Farin U. (uhuhu)

"Untersuchen se den mal, "Endlich Urlaub!" heißt det Album. Ja. Habe ick vorsorglich mal ein Exemplar mitgebracht. Also, wenn sie mich fragen, voll gefährlich der Mann und "Hauptsache es macht Dich glücklich" - ha, ist doch ne Aufforderung zur Anarchie. Und det Cover - ein Terrorist, oder mindestens ein Sympathisant. Wissen Sie was Urlaub auf arabisch heißt? Laden, tja, da staunen se. Hier, ick geb ihnen mal die Adresse wo wir den Galgenvogel antreffen können. Nichts zu danken. Ick tu nur meine Bürgerpflicht. Viel Erfolg, Herr Wachtmeister."

"Ey, Rod, unser Plan geht voll auf. Ja, ich Dich auch."



Aerzte - Unrockbar

UNROCKBAR
(M/T: Urlaub)

Ich hab den Tag so oft verflucht,
als wir uns kennenlernten.
Ich habe alles schon versucht,
hab unter dem besternten,
Himmel Mexikos Dir meine Lieblingsplatten aufgelegt.
Du hast Dich nicht bewegt. Das hat mich aufgeregt.

Du sagst, Du findest zwar den Beat nicht,
aber Ricky Martin niedlich.
Der ist so unappetitlich,
wie wir beide unterschiedlich.

Baby, ich kann Dich gut leiden -
es ist wirklich wahr.
Doch das wird nie was mit uns beiden,
eines ist mir klar (so klar):

Du bist unrockbar.
Du weißt nicht was das für ein Schock war.
Meine Freundin ist unrockbar.

Wie kannst Du bei den Beatsteaks ruhig sitzen bleiben,
wenn Dir doch Schlagersänger Tränen in die Augen treiben.
Seit Du bei mir wohnst schallt jeden Tag Shakira durch das Haus.
Ich halt' es nicht mehr aus. Ich glaub' ich schmeiß Dich raus.

Du sagst, Du magst es still und friedlich.
Sei doch nicht so ungemütlich.
Deine Schmusemasche zieht nicht.
Pack Deine Sachen. Ciao, man sieht sich.

Ja, Du hast uns schon gesehen vor dem Traualtar.
Baby, das wird nie geschehen.
Du bist ganz und gar:

Unrockbar!
Unrockbar!
Yeah, yeah, yeah, unrockbar!

Doch endlich fällt der Groschen,
und Du beginnst zu moshen.

Baby, sieh es nicht so eng.
Fang jetzt endlich an zu bang'.
dann hast Du auch bald kapiert,
dass der Rock die Welt regiert.

Unrockbar!
Unrockbar!
Unrockbar!
Yeah, yeah, yeah!



Aerzte - Westerland

WESTERLAND
(M/T: Urlaub)

Jeden Tag sitz' ich am Wannsee,
und ich hör' den Wellen zu.
Ich lieg' hier auf meinem Handtuch.
Doch ich finde keine Ruh.

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen.
Wann werd' ich sie wieder sehen?

Manchmal schließe ich die Augen,
stell' mir vor, ich sitz am Meer.
Dann denk' ich an diese Insel,
und mein Herz, das wird so schwer.

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen.
Wann werd' ich sie wieder sehen?

Oh, ich hab solche Sehnsucht.
Ich verliere den Verstand.
Ich will wieder an die Nordsee.
Ich will zurück nach Westerland.

Wie oft stand ich schon am Ufer.
Wie oft sprang ich in die Spree.
Wie oft mussten sie mich retten,
damit ich nicht untergeh'.

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen.
Wann werd ich sie wieder sehen?

Oh, ich hab solche Sehnsucht.
Ich verliere den Verstand.
Ich will wieder an die Nordsee.
Ich will zurück nach Westerland.

Es ist zwar etwas teurer,
dafür ist man unter sich,
und ich weiß jeder Zweite hier,
ist genauso blöd wie ich.

Oh, ich hab solche Sehnsucht.
Ich verliere den Verstand.
Ich will wieder an die Nordsee.
Ich will zurück nach Westerland. (2x)

Oh, ich hab solche Sehnsucht.
Ich verliere den Verstand.
Ich will wieder an die Nordsee.

Ich will zurück.
Ich will zurück
Ich will zurück.
Ich will zurück nach Westerland



Aerzte - Zu spät

ZU SPÄT
(M/T: Urlaub)

Warum hast Du mir das angetan?
Ich hab's von einem Bekannten erfahren.
Du hast jetzt einen neuen Freund.
Zwei Wochen lang hab' ich nur geweint!

Jetzt schaust Du weg, grüßt mich nicht mehr,
und ich lieb' Dich immer noch so sehr.
Ich weiß, was Dir an ihm gefällt:
Ich bin arm und er hat Geld!

Du liebst ihn nur, weil er ein Auto hat,
und nicht wie ich ein klappriges Damenrad!

Doch eines Tages werd' ich mich rächen.
Ich werd' die Herzen aller Mädchen brechen.
Dann bin ich ein Star, der in der Zeitung steht,
und dann tut es Dir leid, doch dann ist es zu spät!

Zu spät (zu spät), zu spät (zu spät), zu spät (zu spät),
doch dann ist es zu spät, zu spät (zu spät), zu spät (zu spät),
zu spät (zu spät), dann ist alles zu spät.

Du bist mit ihm im Theater gewesen.
Ich hab' Dir nur "Fix & Foxi" vorgelesen.
Du warst mit ihm essen - natürlich im Ritz.
Bei mir gab's nur Currywurst mit Pommes Frites!

Der Gedanke bringt mich ins Grab!
Er kriegt das, was ich nicht hab'.
Ich hasse ihn, wenn es das gibt,
so wie ich Dich vorher geliebt!

Ich wollte ihn verprügeln Deinen Supermann.
Ich wusste nicht, dass er auch Karate kann.

Doch eines Tages werd' ich mich rächen.
Ich werd' die Herzen aller Mädchen brechen.
Dann bin ich ein Star, der in der Zeitung steht,
und dann tut es Dir leid, doch dann ist es zu spät!

Eines Tages werd' ich mich rächen.
Ich werd' die Herzen aller Mädchen brechen.
Dann bin ich ein Star und Du läufst hinter mir her,
doch dann ist es zu spät, dann kenn' ich Dich nicht mehr!

Zu spät (zu spät), zu spät (zu spät), zu spät (zu spät),
doch dann ist es zu spät, zu spät (zu spät), zu spät (zu spät),
zu spät (zu spät), dann ist alles viel zu spät.

26.12.06 17:27, kommentieren